Experimentierbox „Strom”

« zurück

Durch angreifen begreifen

Luft ist nicht nichts! Und kann beispielsweise auch zur Stromgewinnung beitragen. Windenergie und Co. sind mithilfe der neuen Stromboxen vom Spectra-Verlag leicht erklärt. Und durch kindergerecht aufbereitete Experimente gut begreifbar. Die neuen Stromboxen geben dem Unterricht im wahrsten Sinne des Wortes positive Energie!

Strom ist ein alltägliches, aber auch geheimnisvolles Phänomen: Kinder hantieren ganz selbstverständlich mit elektrischen Geräten, aber was elektrischer Strom eigentlich ist, woher der Strom kommt, wie man ihn speichern kann und wie er wirkt, das wissen sie meist (noch) nicht.

In den Unterrichtseinheiten mit den Stromboxen

  • lernen die Kinder Wirkungsweisen des elektrischen Stroms kennen,
  • werden die Gefahren der Elektrizität thematisiert,
  • bauen Kinder einfache und erweiterte Stromkreise,
  • werden Schaltskizzen gezeichnet,
  • testen Kinder die Leitfähigkeit verschiedener Materialien,
  • lernen sie die Funktion von Schaltern kennen,
  • fertigen die Kinder eine Batterie,
  • sammeln und präsentieren sie Informationen zu Kraftwerkstypen,
  • machen Kinder eigene Versuche zur Nutzung der Solarenergie u.v.a.

Auch die wichtige Frage nach der Erzeugung elektrischer Energie und den damit verbundenen Risiken für Menschen und Umwelt wird von den Kindern gemeinsam erarbeitet.

Die Boxen enthalten Versuchsmaterialien für bis zu 32 Kinder für Einzel-, Partner- und Stationenarbeit.

Mit Wort- und Bildkarten sowie Overhead-Folien können einzelne Themen anschaulich und strukturiert dargestellt und auch von den Kindern selbst in der Klasse präsentiert werden.

Die Beschäftigung mit der Strombox stellt im Hinblick auf den Leonardino-Contest 2015 eine gute Basis dar. Aber natürlich können auch jene Schulen am Leonardino-Contest 2015 teilnehmen, die noch keine Strombox haben. Das Üben mit der Experimentierbox „Luft- und Luftdruck“, die in allen Wiener Städtischen Volksschulen vorhanden sind, ist aber jedenfalls zu empfehlen. Denn die Erfahrungen der letzten drei Contests zeigen: Wer experimentiert und forscht, ist klar im Vorteil!

Kommentare Kommentar verfassen

Liebe Frau Zsivkovics,

wir freuen uns über Ihr Interesse an der Teilnahme am Leonardino Contest!
Das Thema Strom wird für den Contest am 20.05.2015 nur bedingt relevant sein. Fragen, die evtl. zum Thema Strom gestellt werden, sind unabhängig von der Strombox lösbar. Es stellt also keinen Wettbewerbsnachteil dar. Die Stromboxen werden im Schuljahr 2015/2016 an die Wiener städtischen Schulen ausgeliefert, die sie bisher noch nicht erhielten.

Da ich mit meiner Klasse an dem Contest mitmachen möchte, würde ich sie gerne mit den Stromboxen darauf vorbereiten. Wie komme ich zu diesen?
Danke für Ihre Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen, Zsivkovics Viktoria

Eigener Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird NICHT öffentlich angezeigt!