galilea leonardino sticker

Initiatoren &
PARTNER

Wir bedanken uns bei unseren Initiatoren & Partnern

ostermann

DI Rainer Ostermann

Mitglied der Geschäftsleitung und Country Manager Festo Österreich

„Erstaunlich, wie viel die moderne Technik von der Natur lernen kann. Nach den Experimentierboxen für Druckluft und Strom sorgt Leonardino jetzt mit Bionik für frischen Wind in der Volksschule. Wir forschen und entwickeln selbst intensiv im Bereich Bionik, darum ist es uns eine besondere Freude, dieses faszinierende Thema ‚hands-on‘ in die Klassenzimmer zu bringen.“

hesoun

KR Ing. Wolfgang Hesoun

Präsident der Industriellenvereinigung Wien

„Leonardino ist aus mehreren Gründen eine besondere Initiative: Erstens setzt das Projekt sehr früh, nämlich schon in der Volksschule, an – in diesem Alter sind die Kinder noch besonders begeisterungsfähig. Zweitens zeichnet sich die Maßnahme durch eine starke Nachhaltigkeit aus, da die Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit zu regelmäßigen Auffrischungen in Bezug auf die Verwendung der Experimentiersets haben. Und drittens sind die „Leonardino Projektklassen“ eine echte Besonderheit auf dem Gebiet der privaten Bildungsprojekte, da sie die feste Verankerung von technischem Experimentieren im Unterricht garantieren. Deshalb sind wir als IV-Wien Initiator und seit vielen Jahren Unterstützer von Leonardino&Galilea!“

ruck

DI Walter Ruck

Präsident der Wirtschaftskammer Wien

„Technik und Naturwissenschaften sind spannende Materien, die, wenn sie richtig vermittelt werden, einen nicht mehr loslassen. Als gelernter Techniker weiß ich, wie wichtig dabei die frühe Vermittlung und Förderung der Neugier an technischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen ist. Die Experimentierboxen der Initiative „Leonardino+Galilea“ haben in der Vergangenheit höchst erfolgreich diese Neugier und Lust am Ausprobieren bei Buben und Mädchen gleichermaßen geweckt und gezeigt, dass es sich hier keineswegs um eine trockene Materie handelt. Wir können gar nicht früh genug anfangen technischen und naturwissenschaftlichen Nachwuchs zu begeistern, denn unsere Kinder sind die zukünftigen Fachkräfte des Wirtschaftsstandortes Wien. Die Wirtschaftskammer Wien unterstützt Leonardino daher von Anfang an und wünscht allen SchülerInnen und LehrerInnen viel Erfolg beim Forschen und Experimentieren.“

Heinrich Himmer

Mag. Heinrich Himmer

Amtsführender Präsident des Stadtschulrates für Wien

„Leonardino kann bereits auf eine 10jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Ich bin beeindruckt von dieser Kontinuität und Nachhaltigkeit. Das liegt m.E. vor allem daran, dass Leonardino die LehrerInnen und DirektorInnen miteinbezieht: Kick-off-Veranstaltungen, Workshops, Umfragen und Newsletter. Das Projekt wird daher von den Schulen sehr gut angenommen. Und auch wir, der Wiener Stadtschulrat, stehen hinter diesem Projekt, es fördert die angeborene Neugier und macht Lust auf mehr. Ich wünsche unseren Lehrerinnen und Lehrern und vor allem unseren Schülerinnen und Schülern weiterhin viele spannende Unterrichtsstunden mit Leonardino, Galilea und den Experimentierboxen.“